Die Gesundheit ist mehr als nur das Fehlen von Krankheiten. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist es ein Zustand des vollständigen Wohlergehens.

Wir legen großen Wert darauf, dass sich jedes Kind und  jedes Elternteil, jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter, jede Besucherin und jeder Besucher an unserer Schule wohlfühlt.

Neben einem positiven Klassenklima und Schulatmosphäre sind Ernährung, Bewegung und Entspannung  unsere wichtigen Bausteine für eine Gesunde Schule.

 
  • Bewegungsförderung in einem umfassenden Sinne ist nicht allein im Sportfachunterricht zu erreichen. Vielmehr müssen Bewegungs- und Aktivitätsanreize ein durchgängiges Prinzip des pädagogischen Handelns und des Schullebens sein. Eingebettet in die gesamte schulische Arbeit will die Lindgren Schule Freude an der Bewegung vermitteln.

    In den beiden Spielpausen gibt es  für alle Kinder die Möglichkeit, verschiedene Sport- und Spielgeräte aus einer direkt am Schulhof gelegenen Garage auszuleihen (z.B. Einräder, Roller, Inliner, Pedalos, Kreisel, Seilchen, Stelzen, Reifen, Tennis-, Federball- und Tischtennisschläger, Bälle).

    Während der Regenpause bleiben die Kinder in der Klasse und nutzen Spielmöglichkeiten im Flur.

    In der Grundschule sind 3 Stunden Sportunterricht vorgesehen. Jahrgang 1, 2, 3 und 4 steht dafür jeweils eine Einzel- und eine Doppelstunde in der Schulturnhalle zur Verfügung.

    Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1 und 2 wird zusätzlich zum regulären Sportunterricht jeweils einmal in der Woche eine Stunde „Wahrnehmungsförderung“ angeboten.

    Für alle Jahrgänge gibt es zusätzlich zum Sportunterricht in den Klassen ein jahrgangsübergreifendes AG-Angebot, nicht nur für die Kinder aus der Betreuung.

    Auch in der Unterrichtszeit wird dem Bewegungsdrang der Schülerinnen und Schüler Rechnung getragen. Bewegtes Lernen wird verwirklicht u. a. durch eine kindgerechte Rhythmisierung des Unterrichts oder mit Bewegungsliedern und Stilleübungen.

    Im Rahmen der Verkehrserziehung wird den Schülerinnen und Schülern auch in begrenztem Umfang Radfahrtraining angeboten.

    Nach den Sommerferien im 4. Jahrgang eine praktische Ausbildung auf Inlinern statt.

    Gegen Ende des Schwimmhalbjahres findet ein alternatives Schwimmfest für den 3. Jahrgang statt. Dabei absolvieren die Kinder in klassenübergreifenden Gruppen Spiele im Wasser.

    Am letzten Schultag vor den Osterferien findet traditionell das Basketballturnier der Waltroper Grundschulen statt. Hierzu lädt die Lindgren Schule die Basketball-Schulmannschaften ein.

    Regelmäßig veranstaltet die Lindgren einen Sponsorenlauf, um ein umfangreiches Projekt, finanzieren zu können.

    An den jährlichen Bundesjugendspielen nehmen alle Schülerinnen und Schüler teil.

    Außerdem wird der Erwerb des „Deutschen Schülersportabzeichens“ für alle Kinder im Jahrgang 3 und 4 angestrebt.

    Ziel des Schwimmunterrichtes ist es unter anderem, die Schülerinnen und Schüler zum Erwerb eines „Deutschen Schwimmabzeichens“ zu befähigen.

     

    Als bewegungsfreudige Schule bieten wir in unserer Turnhalle in Kooperation mit Waltroper Vereinen Schnupperkurse an. So haben alle Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit unterschiedliche Sportarten kennen zu lernen.

    Die Lutherschule ist  „Junior-Partnerschule des Volleyballs“ und somit dieser Sportart besonders verpflichtet.

     

  • Nach dem Genuss von Süßigkeiten kommt es zu „Zuckerspitzen“ mit nachfolgenden „Unterzuckerungen“. Viele Kinder reagieren häufig mit unkonzentriertem und unruhigem Verhalten.

    Es ist uns wichtig, die Ansätze der gesunden Ernährung vom Schulalltag in den Alltag der Familien zu transportieren und Hilfestellungen sowie Anregungen für die Eltern zu bieten.

    Damit ihre Kinder gut lernen können, brauchen sie unsere Unterstützung.

    Beim Pausenbrot  achten wir auf gesunde Nahrungsmittel. Eltern werden gebeten, das Brot oder Brötchen mit Käse oder Wurst belegen und Stücke Obst oder Gemüse einpacken und auf Süßigkeiten (auch auf Müsliriegel und Michschnitte) zu verzichten.

    Freitags werden statt dem Pausenbrot die fertig vorbereiteten gesunden Lebensmittel eingepackt und in der Klasse zu einem gesunden Frühstücksbuffet aufgebaut. In der Frühstückspause und auch über den Schultag verteilt dürfen die Kinder dort fleißig zugreifen.

    Bei den Bundesjugendspielen oder beim Schwimmfest des dritten Jahrgangs wird von allen Klassen gemeinsam  das Buffet vorbereitet.

    Auch das Lehrerkollegium veranstaltet an ihrem Teamtag ein wöchentliches gesundes Frühstück.

    Zweimal wöchentlich werden wir mit Obst und Gemüse beliefert. Dieses Schulobst erhalten wir aus dem EU-Schulobstprogramm NRW und ergänzt täglich das Pausenfrühstück.

    Wir verzichten auf Milchmixgetränke und werden zweimal wöchentlich mit Vorzugsmilch vom Milchbauernhof beliefert.

    Das auf der Homepage und im Schulgebäude bereitgestellte Rezept des Monats gibt immer wieder Anlass, gemeinsam mit den Kindern zu kochen. Die Gerichte sind leicht herzustellen und preisgünstig.

    In jeder Klasse steht Mineralwasser bereit, so dass die Kinder jederzeit ihren Flüssigkeitshaushalt auffüllen können. Eltern werden gebeten, ihren Kindern keine gesüßten Getränke mitzugeben.

    Um den Bedarf an Süßigkeiten abzudecken, bieten  wir Apfelsaft von Streuobstwiesen an.

    Das „gesunde Frühstück“ wird immer wieder von Thementagen ergänzt, an denen z.B. gemeinsam Obstsalat oder Müsli zubereitet werden oder in Kooperation mit dem Landfrauenverband selber Butter herstellen.  

    Lunchbox und Trinkflasche helfen übrigens auch noch Müll zu vermeiden.

Die Lindgren Schule legt in ihrer Unterrichtsorganisation Wert auf den Wechsel von Konzentrations-, Bewegungs- und Entspannungsphasen.
Um zwischendurch zur Ruhe zu kommen, werden Entspannungsübungen im Unterrichtsalltag integriert.

Unser Snoezelen-Raum ist ein besonderer Raum.

 
  • Hier werden die vielen Außenreize gefiltert, um in entspannter Atmosphäre die Eindrücke des Lebens in Ruhe verarbeiten zu können.
  • Der Raum wird zur gezielten Entspannung, zur Stimulation der Wahrnehmung und zum konzentrierten Lernen genutzt.
  • Außerdem eignet sich die ruhige Atmosphäre für spielerische Aktionen zur Wahrnehmungsförderung: Spiele zum Tasten und Fühlen, Merk- und Konzentrationsspiele.
  • Auffällige Verhaltensweisen wie Nervosität, Aggressionen und Schlafstörungen werden häufig als Symptome für Stress bewertet. Diesem Alltagsstress kann man hier ganz gezielt entgegenwirken.
  • Richtig entspannen will gelernt sein. Es ist ein wichtiger Teil unserer Gesundheitserziehung.