Wir nehmen die unten beispielhaft aufgeführten Merkmale (Hochbegabtenzentrum Rheinland) zur Hilfe, um Kinder für unsere Forderkurse zu werben.

Das Kind …

  • hat in einzelnen Bereichen ein sehr hohes Detailwissen 

  • spricht ausdrucksvoll und flüssig, kann sich Fakten schnell merken
  • durchschaut sehr genau Ursache-Wirkung-Beziehungen

  • sucht nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden

  • erkennt bei schwierigen Aufgaben die zugrunde liegenden Prinzipien

  • kann leicht gültige Verallgemeinerungen herstellen

  • kann außergewöhnlich gut beobachten

  • gibt in den Ausführungen zu erkennen, dass er/sie kritisch, unabhängig und wertend denkt
  • gibt sich mit ihrem/seinem Arbeitstempo oder -ergebnis nicht schnell zufrieden


  • setzt sich hohe Leistungsziele
  • löst (selbst) gestellte Aufgaben mit einem Minimum an Anleitung und Hilfe durch Erwachsene

  • beschäftigt sich viel mit Begriffen wie Recht/Unrecht oder Gut/Böse
  • ist individualistisch
akzeptiert keine Meinung von Autoritäten, ohne sie kritisch zu prüfen
  • kann gut Verantwortung übernehmen
  • erweist sich in Planung und Durchführung als zuverlässig
  • arbeitet gern unabhängig, um hinreichend Zeit für das Durchdenken eines Problems zu haben
  • kann sich gut in andere einfühlen und ist daher für soziale Probleme aufgeschlossen

Unsere begabten Kinder können an einem Forderkurs in Mathematik/Naturwissenschaften oder  in Deutsch/Philosophie teilnehmen.

Wir starten im Schuljahr 2015/16 mit Schülern  und Schülerinnen des 3. Jahrgangs. 8 – 10 Kinder nehmen an einem Kurs verbindlich für zwei Jahre teil.  In dieser Zeit

  • erwerben die Kinder neue Lern- und Arbeitstechniken, die das analytische Denken beanspruchen und organisatorische Fähigkeiten fördern.
  • werden durch eine höhere Anstrengungsbereitschaft, Konzentration und gesteigerte Ausdauer im Umgang mit anspruchsvollem Denkmaterial breite Interessen der Kinder geweckt.
  • lernen die Kinder, über ihre Denkprozesse und Lösungswege zu sprechen und sich dabei systematisch mit kritischen Überlegungen sowie Kausalitäten auseinanderzusetzen.
  • üben die Kinder einen respektvollen und toleranten Umgang miteinander und zeigen eine höhere Bereitschaft, anderen Kindern zuzuhören.

Der Forderkurs findet parallel zum Klassenunterricht statt.

Im Bereich Naturwissenschaften arbeiten wir mit den MINT-Klassen des Theodor-Heuss-Gymnasiums und der Gesamtschule Waltrop zusammen.